08.06.2016
X

Die neue Ausgabe täglich kostenlos in Ihrem Posteingang!

Immer Up to date mit den aktuellsten News aus der Immobilienwirtschaft

Die neue Ausgabe finden Sie ab jetzt täglich in ihrem Posteingang!

Viel Spaß beim Lesen

* hier klicken *

Alles über den ImmoflashDer schnelle Überblick für alle Immo-Profis

Der immoflash ist seit 2010 täglicher Begleiter aller Immo-Professionals. Egal ob PC, Tablet oder Smartphone: Die kostenlose Online-Tageszeitung informiert auf allen Kanälen und auf einen Blick mehr als 11.000 Empfänger tagesaktuell (Mo.–Do.) über alle relevanten News der Branche. Damit ist der immoflash die zentrale Informationsquelle für all jene, die täglich Bescheid wissen müssen, was gestern, heute und morgen passiert.

Zahlen, Daten & Fakten

Seit
2010
Ausgaben
ca. 200/Jahr
Abonnenten
ca. 11.000
Aufrufe/Monat
30.000
Leser/Woche
10.300
Preis
Kostenlos

Verkauf

Barbara Sieber
Tel.: +43/1/252 54 – 30
b.sieber@imv-medien.at
Ingeborg Zauner
Tel.: +43/1/252 54 – 480
i.zauner@imv-medien.at

Immobilien
als sicherer Hafen

Immer mehr überzeugt, dass Wert hält

Von Gerhard Rodler

Nied­ri­ge Zin­sen und stei­gen­de Im­mo­bi­li­en­prei­se be­güns­ti­gen den Haus- oder Woh­nungs­er­werb und füh­ren of­fen­bar zu mehr Selbst­ver­trau­en bei den Kauf­in­ter­es­sen­ten. Die­ser Schluss lässt sich aus dem ak­tu­el­len Im­mo­bi­li­en­ba­ro­me­ter der On­line-Platt­form Im­mo­bi­li­en­S­cou­t24 her­aus­le­sen. 2.937 Kauf­in­ter­es­sen­ten wur­den dazu be­fragt. Mehr als die Hälf­te al­ler Be­frag­ten (55 Pro­zent) glau­ben, dass der Wert der Im­mo­bi­lie min­des­tens die In­fla­ti­on aus­gleicht oder wächst. Bei den Kauf­in­ter­es­sen­ten sinkt die Angst vor ei­nem Wert­ver­lust im Ver­gleich zum Vor­-

jahr um 29 Pro­zent. Nur noch je­der Vier­zehn­te (7 Pro­zent) geht von ei­nem Mi­nus­ge­schäft aus. Vor al­lem die 18- bis 29-Jäh­ri­gen sind of­fen­sicht­lich op­ti­mis­ti­scher. Glaub­te 2015 noch je­der Sechs­te (17 Pro­zent), bei ei­nem Im­mo­bi­li­en­kauf

ei­nen Wert­ver­lust hin­neh­men zu müs­sen, sind es

Weiter

Wenn EHL ruft

Von Jacqueline Cheval

Wenn EHL ruft, dann kommt die Im­mo­bi­li­en­bran­che. So war das auch am Abend des 2. Ju­nis, wo das Ge­burts­tags­kind EHL in der Schön­brun­ner Oran­ge­rie ge­büh­rend ge­fei­ert

Weiter

Immobilien
als sicherer Hafen

Immer mehr überzeugt, dass Wert hält

Von Gerhard Rodler

Nied­ri­ge Zin­sen und stei­gen­de Im­mo­bi­li­en­prei­se be­güns­ti­gen den Haus- oder Woh­nungs­er­werb und füh­ren of­fen­bar zu mehr Selbst­ver­trau­en bei den Kauf­in­ter­es­sen­ten. Die­ser Schluss lässt sich aus dem ak­tu­el­len Im­mo­bi­li­en­ba­ro­me­ter der On­line-Platt­form Im­mo­bi­li­en­S­cou­t24 ...her­aus­le­sen. 2.937 Kauf­in­ter­es­sen­ten wur­den dazu be­fragt. Mehr als die Hälf­te al­ler Be­frag­ten (55 Pro­zent) glau­ben, dass der Wert der Im­mo­bi­lie min­des­tens die In­fla­ti­on aus­gleicht oder wächst. Bei den Kauf­in­ter­es­sen­ten sinkt die Angst vor ei­nem Wert­ver­lust im Ver­gleich zum Vor­jahr um 29 Pro­zent. Nur noch je­der Vier­zehn­te (7 Pro­zent) geht von ei­nem Mi­nus­ge­schäft aus. Vor al­lem die 18- bis 29-Jäh­ri­gen sind of­fen­sicht­lich op­ti­mis­ti­scher. Glaub­te 2015 noch je­der Sechs­te (17 Pro­zent), bei ei­nem Im­mo­bi­li­en­kauf ei­nen Wert­ver­lust hin­neh­men zu müs­sen, sind es ak­tu­ell nur fünf Pro­zent. Par­al­lel dazu er­war­ten 61 Pro­zent der jün­ge­ren Kauf­in­ter­es­sen­ten, dass die mo­men­ta­ne Wert­ent­wick­lung die In­fla­ti­on aus­gleicht.

Die Ka­pi­tal­an­le­ger bli­cken zu­ver­sicht­lich auf den Im­mo­bi­li­en­kauf. Je­der Fünf­te (20 Pro­zent) rech­net mit ei­nem ho­hen Wert­zu­wachs. 62 Pro­zent der­je­ni­gen, die eine Im­mo­bi­lie zur Fremd­nut­zung er­wer­ben wol­len, glau­ben an eine Wert­stei­ge­rung der Im­mo­bi­lie, die die In­fla­ti­on aus­gleicht. Noch vor fünf Jah­ren ist nur knapp je­der zehn­te In­ves­tor (11 Pro­zent) von ei­nem In­fla­ti­ons­aus­gleich aus­ge­gan­gen. Die Ei­gen­nut­zer sind im Ge­gen­satz zu den Ka­pi­tal­an­le­gern da­ge­gen et­was vor­sich­ti­ger. Zwar schwin­det dort im Ver­gleich zum Vor­jahr die Angst vor ei­nem Wert­ver­lust (von 10 auf 8 Pro­zent), aber nur je­der Zehn­te glaubt an ei­nen Wert­zu­wachs sei­ner Im­mo­bi­lie.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_ehlimmobiliengmbh_3234_0510_path.gif?mtime=1462895993files/_4d_a_immojobs_3258_1201_path.gif?mtime=1448989377

Wenn EHL ruft

Ein Geburtstag mit zahlreichen vertrauten Gesichtern

Von Jacqueline Cheval

Wenn EHL ruft, dann kommt die Im­mo­bi­li­en­bran­che. So war das auch am Abend des 2. Ju­nis, wo das Ge­burts­tags­kind EHL in der Schön­brun­ner Oran­ge­rie ge­büh­rend ge­fei­ert wur­de. Zahl­rei­che ver­trau­te Ge­sich­ter lu­den zu leb­haf­ten Ge­sprä­chen ein. Wir frag­ten nach, was die Bran­che ak­tu­ell be­wegt und er­hiel­ten ...so man­che Ein­bli­cke.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_ehlimmobilienmanagementgmbh_3565_0518_overlay.jpg?mtime=1463566145

Britisches Geld nach Österreich

40 Millionen für Objekte am Flughafen Wien und in Graz.

Von Gerhard Rodler

Tris­tan Fonds er­wirbt vier Lo­gis­ti­k­im­mo­bi­li­en in Öster­reich und Deutsch­land für knapp 60 Mil­lio­nen Euro. Öster­reich po­si­tio­niert sich da­mit nach län­ge­rer Zeit wie­der in den Fo­kus von in­sti­tu­tio­nel­len bri­ti­schen In­ves­to­ren. Curzon Ca­pi­tal Part­ners IV (CCP IV), ein durch den pan­eu­ro­päi­schen Im­mo­bi­li­en­ma­na­ger Tris­tan Ca­pi­tal Part­ners be­ra­te­ner Core-Plus-Fonds, hat für rund 40 Mil­lio­nen Euro drei Lo­gis­ti­k­im­mo­bi­li­en in Öster­reich ge­kauft.

Kon­kret er­wirbt CCP IV für mehr als 40

Euro Mil­lio­nen zwei Ob­jek­te am Flug­ha­fen Wien und ei­nes in Graz. Ver­käu­fer ist ein von Avi­va In­ves­tors ver­wal­te­ter Fonds. Die drei La­ger­hal­len ha­ben zu­sam­men eine Brut­to­miet­flä­che von rund 49.000 m². Nut­zer der bei­den Ob­jek­te am Flug­ha­fen Wien sind bo­ni­täts­star­ke Mie­ter wie Flug­ha­fen Wien, Swis­sport und TNT. Das drit­te Ob­jekt steht in der Nähe des Gra­zer Fracht­flug­ha­fens. CCP IV ist eine Part­ner­schaft mit Al­pha In­dus­tri­al ein­ge­gan­gen. Das Un­ter­neh­men be­rät beim As­set Ma­nage­ment

Cäsar® 2016 - Die Fachjury hat gewählt

Aus 84 zugelassenen Nominierungen wurden 21 FinalistInnen.

Von Engelbert Abt

20 Per­sön­lich­kei­ten aus der ös­ter­rei­chi­schen Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft ha­ben heu­te Vor­mit­tag un­ter no­ta­ri­el­ler Auf­sicht in der Wirt­schafts­kam­mer Öster­reich ihre Stim­men ab­ge­ge­ben. Ihre Ver­ant­wor­tung war es, un­ter Be­rück­sich­ti­gung der de­fi­nier­ten Kri­te­ri­en, eine ob­jek­ti­ve Ent­schei­dung zu tref­fen. Die Cä­sa­ren 2016 wer­den im Rah­men ei­ner ex­klu­si­ven Ga­la­ver­an­stal­tung im Sep­tem­ber ge­kürt und blei­ben bis da­hin ge­heim. Die Fach­ju­ry be­steht aus je ei­nem/​r Ver­tre­te­rIn der Part­ner­ver­bän­de FIAB­CI,

ÖVI, RICS, Sa­lon Real so­wie dem Fach­ver­band der Im­mo­bi­li­en- und Ver­mö­gens­treu­hän­der der WKO, die die in­halt­li­che Lei­tung des Cä­sar inne und be­reits vor­ab die Fi­na­lis­tIn­nen be­stimmt ha­ben. Wei­ters ver­tre­ten wa­ren: je zwei Re­prä­sen­tan­ten der Bau­trä­ger, Haus­ver­wal­ter und Mak­ler; Fach­jour­na­lis­tIn­nen; der Preis­trä­ger des Cä­sar für das Le­bens­werk aus dem Vor­jahr, so­wie Ver­tre­te­rIn­nen di­ver­ser uni­ver­si­tä­rer Ein­rich­tun­gen.

Die Kür der Cä­sa­ren 2016 fin­det im

2

Britisches Geld nach Österreich

40 Millionen für Objekte am Flughafen Wien und in Graz.

Von Gerhard Rodler

Tris­tan Fonds er­wirbt vier Lo­gis­ti­k­im­mo­bi­li­en in Öster­reich und Deutsch­land für knapp 60 Mil­lio­nen Euro. Öster­reich po­si­tio­niert sich da­mit nach län­ge­rer Zeit wie­der in den Fo­kus von in­sti­tu­tio­nel­len bri­ti­schen In­ves­to­ren. Curzon Ca­pi­tal Part­ners IV (CCP IV), ein durch den pan­eu­ro­päi­schen ...Im­mo­bi­li­en­ma­na­ger Tris­tan Ca­pi­tal Part­ners be­ra­te­ner Core-Plus-Fonds, hat für rund 40 Mil­lio­nen Euro drei Lo­gis­ti­k­im­mo­bi­li­en in Öster­reich ge­kauft.

Kon­kret er­wirbt CCP IV für mehr als 40 Euro Mil­lio­nen zwei Ob­jek­te am Flug­ha­fen Wien und ei­nes in Graz. Ver­käu­fer ist ein von Avi­va In­ves­tors ver­wal­te­ter Fonds. Die drei La­ger­hal­len ha­ben zu­sam­men eine Brut­to­miet­flä­che von rund 49.000 m². Nut­zer der bei­den Ob­jek­te am Flug­ha­fen Wien sind bo­ni­täts­star­ke Mie­ter wie Flug­ha­fen Wien, Swis­sport und TNT. Das drit­te Ob­jekt steht in der Nähe des Gra­zer Fracht­flug­ha­fens. CCP IV ist eine Part­ner­schaft mit Al­pha In­dus­tri­al ein­ge­gan­gen. Das Un­ter­neh­men be­rät beim As­set Ma­nage­ment vor Ort so­wie bei der Mie­ter­bin­dung und der Durch­füh­rung von Neu­po­si­tio­nie­rungs­maß­nah­men.

Au­ßer­dem er­warb der Fonds für etwa 16 Euro Mil­lio­nen ein rund 13.000 m² gro­ßes Lo­gis­tik­ob­jekt in Gar­ching bei Mün­chen, in un­mit­tel­ba­rer Nähe der Au­to­bahn E45 und nahe dem Flug­ha­fen Mün­chen. Ver­käu­fer war ein von AXA In­vest­ment Ma­na­gers - Real As­sets ver­wal­te­ter Fonds. Die La­ger­flä­chen wer­den von EDE­KA und Kraft­ver­kehr Na­gel ge­nutzt. Al­pha In­dus­tri­al ist auch in die­sem Joint-Ven­ture der ope­ra­ti­ve Part­ner vor Ort und wird ne­ben dem Tris­tan-Fonds als Co-In­ves­tor auf­tre­ten.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_oevioesterreichischerverbandderimmobilienwirtschaft_4246_0517_path.jpg?mtime=1463476855

Cäsar® 2016 - Die Fachjury hat gewählt

Aus 84 zugelassenen Nominierungen wurden 21 FinalistInnen.

Von Engelbert Abt

20 Per­sön­lich­kei­ten aus der ös­ter­rei­chi­schen Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft ha­ben heu­te Vor­mit­tag un­ter no­ta­ri­el­ler Auf­sicht in der Wirt­schafts­kam­mer Öster­reich ihre Stim­men ab­ge­ge­ben. Ihre Ver­ant­wor­tung war es, un­ter Be­rück­sich­ti­gung der de­fi­nier­ten Kri­te­ri­en, ...eine ob­jek­ti­ve Ent­schei­dung zu tref­fen. Die Cä­sa­ren 2016 wer­den im Rah­men ei­ner ex­klu­si­ven Ga­la­ver­an­stal­tung im Sep­tem­ber ge­kürt und blei­ben bis da­hin ge­heim. Die Fach­ju­ry be­steht aus je ei­nem/​r Ver­tre­te­rIn der Part­ner­ver­bän­de FIAB­CI, ÖVI, RICS, Sa­lon Real so­wie dem Fach­ver­band der Im­mo­bi­li­en- und Ver­mö­gens­treu­hän­der der WKO, die die in­halt­li­che Lei­tung des Cä­sar inne und be­reits vor­ab die Fi­na­lis­tIn­nen be­stimmt ha­ben. Wei­ters ver­tre­ten wa­ren: je zwei Re­prä­sen­tan­ten der Bau­trä­ger, Haus­ver­wal­ter und Mak­ler; Fach­jour­na­lis­tIn­nen; der Preis­trä­ger des Cä­sar für das Le­bens­werk aus dem Vor­jahr, so­wie Ver­tre­te­rIn­nen di­ver­ser uni­ver­si­tä­rer Ein­rich­tun­gen.

Die Kür der Cä­sa­ren 2016 fin­det im Rah­men ei­ner ei­ge­nen Ga­la­ver­an­stal­tung mit rund 160 Bran­chen­grö­ßen der Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft am 22. Sep­tem­ber 2016 im Me­tro Ki­no­kul­tur­haus statt. Die Gast­ge­ber des Abends sind als Haupt­spon­so­ren die EHL Im­mo­bi­li­en GmbH und die Ro­land Schmid Group (IM­MOu­ni­ted und Ima­bis).

Die Fi­na­lis­tIn­nen für den Cä­sar 2016 in al­pha­be­ti­scher Rei­hen­fol­ge sind:

1. Bau­trä­ge­rIn
An­dre­as Hol­ler: BU­WOG
Flo­ri­an Kam­mer­stät­ter: Con­sul­ting Com­pa­ny Im­mo­bi­li­en
Alex­an­der Nuss­bau­mer: ZIMA Hol­ding AG

2. Mak­le­rIn
Pe­ter Berch­told: BU­WOG
Ma­ri­on Wein­ber­ger-Fritz: Raiff­ei­sen Vor­sor­ge­woh­nungs­er­rich­tungs GmbH
Pe­ter Wein­ber­ger: Raiff­ei­sen Im­mo­bi­li­en Ver­mitt­lung Ges­mbH

3. Im­mo­bi­li­en­ver­wal­te­rIn
Oli­ver Bri­chard: Bri­chard Im­mo­bi­li­en
Ste­fan Jait­ler: Area­lis Lie­gen­schafts­ma­nage­ment
Jür­gen Ru­prech­ter: on­line haus­ver­wal­tung & im­mo­bi­li­en­treu­hand

4. Im­mo­bi­li­en­dienst­leis­te­rIn
Ste­fan Art­ner: DOR­DA BRUG­GER JOR­DIS Rechts­an­wäl­te
Mar­ti­na Maly-Gärt­ner: Mi­chae­ler & Part­ner
Ger­tru­de Schwe­bisch: Spar­kas­se Neun­kir­chen

5. Im­mo­bi­li­en­ma­na­ge­rIn
Franz Alex­an­der Kol­litsch : APM Hol­ding
Wolf­gang Schei­ben­pflug: Flug­ha­fen Wien
Pe­ter Ulm: 6B47 REAL ES­TA­TE IN­VES­TORS

6. Small Dia­mond
Klaus Bi­schof: iBi Bi­schof Im­mo­bi­li­en
Wal­ter Eichin­ger: Sil­ver Li­ving
Chris­ti­an Her­zog-Johns­ton: Her­zog Im­mo­bi­li­en

7. Cä­sar In­ter­na­tio­nal
Mar­kus Ar­nold: Ar­nold Im­mo­bi­li­en
Her­wig Teu­fels­dor­fer: BU­WOG group
Ernst Vejdov­sz­ky: S IMMO AG

Le­bens­werk: Der Cä­sar für das Le­bens­werk wur­de be­reits in der ver­gan­ge­nen Ju­ry­sit­zung durch die klei­ne Ver­bands-Jury be­stimmt.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_immobilienmagazinverlaggmbh_4425_0531_path.jpg?mtime=1464704366

IMMOVATE und ARE kaufen Kaserne

Areal der Kirchner Kaserne in Graz wird Wohnbauprojekt

Von Gerhard Rodler

ARE ent­wi­ckelt ge­mein­sam mit IM­MO­VA­TE auf der rund 5,7 Hekt­ar gro­ßen Lie­gen­schaft der Kirch­ner Ka­ser­ne in Graz ein Wohn­bau­pro­jekt. Der­zeit be­steht die ehe­ma­li­ge Kirch­ner Ka­ser­ne aus 31 Ob­jek­ten, dar­un­ter meh­re­re Mann­schafts­ge­bäu­de, Sa­ni­täts­ge­bäu­de, La­ger, Ga­ra­gen, Bun­ker und ein Stabs­ge­bäu­de. Die Pro­jekt­part­ner be­ab­sich­ti­gen, in Ab­stim­mung mit der Stadt Graz auf den Flä­chen der Lie­gen­schaft mit der Wid­mung „All­ge­mei­nes

IMMOVATE und ARE kaufen Kaserne

Areal der Kirchner Kaserne in Graz wird Wohnbauprojekt

Von Gerhard Rodler

ARE ent­wi­ckelt ge­mein­sam mit IM­MO­VA­TE auf der rund 5,7 Hekt­ar gro­ßen Lie­gen­schaft der Kirch­ner Ka­ser­ne in Graz ein Wohn­bau­pro­jekt. Der­zeit be­steht die ehe­ma­li­ge Kirch­ner Ka­ser­ne aus 31 Ob­jek­ten, dar­un­ter meh­re­re Mann­schafts­ge­bäu­de, Sa­ni­täts­ge­bäu­de, La­ger, Ga­ra­gen, ...Bun­ker und ein Stabs­ge­bäu­de. Die Pro­jekt­part­ner be­ab­sich­ti­gen, in Ab­stim­mung mit der Stadt Graz auf den Flä­chen der Lie­gen­schaft mit der Wid­mung „All­ge­mei­nes Wohn­ge­biet“ ge­för­der­ten und frei­fi­nan­zier­ten Wohn­bau zu ent­wi­ckeln. Die ge­nau­en Pa­ra­me­ter für die zu­künf­ti­ge Be­bau­ung so­wie die Grün- und Frei­raum­ge­stal­tung er­ar­bei­ten IM­MO­VA­TE und ARE De­ve­lop­ment ge­mein­sam mit der Stadt Graz in ei­nem städ­te­bau­li­chen Work­shop­ver­fah­ren. Da­mit wird si­cher­ge­stellt, dass die In­ter­es­sen der An­rai­ner, der Stadt Graz so­wie der zu­künf­ti­gen Be­woh­ner die­ses Stadt­ent­wick­lungs­ge­bie­tes best­mög­lich ge­wahrt sind.

Die Kirch­ner Ka­ser­ne wur­de im Mai 2016 von ei­ner Toch­ter­ge­sell­schaft der IM­MO­VA­TE aus dem Ei­gen­tum des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Lan­des­ver­tei­di­gung und Sport (BMLVS) um 11 Mil­lio­nen Euro an­ge­kauft. Die ARE De­ve­lop­ment wird sich an der „Kirch­ner Pro­jekt­ent­wick­lungs GmbH“ zu 49 Pro­zent be­tei­li­gen. Das städ­te­bau­li­che Ver­fah­ren star­tet in Kür­ze. Der Bau­be­ginn er­folgt vor­aus­sicht­lich 2019.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_ediorgsoftwaregmbh_3078_0602_path.gif?mtime=1464859605

Berlin wird zum High-End-Hotspot

Mehrere exklusive Premium-Immos in Pipeline

Von Charles Steiner aus Berlin

Ber­lin ist in. Zahl­rei­che Men­schen zie­hen in die 3,6-Mil­lio­nen-Ein­woh­ner-Me­tro­po­le um dort zu ar­bei­ten und zu le­ben. Dar­un­ter auch zahl­rei­che Men­schen mit et­was mehr ver­füg­ba­rem Geld. Ge­ra­de das be­feu­ert den Wohn­markt im Pri­me-Seg­ment. Und da fin­den sich ei­ni­ge span­nen­de Pro­jek­te in der Pipe­line bzw. vor der Fer­tig­stel­lung.

Ei­nes da­von ist am Schin­kel­platz, be­nannt nach dem preu­ßi­schen Ar­chi­tek­ten Karl Fried­rich Schin­kel. In un­mit­tel­ba­rer

Nähe zur Fried­richs­wer­der­schen Kir­che baut die Fran­ko­nia Eu­ro­bau ein Quar­tier mit meh­re­ren Ob­jek­ten mit ins­ge­samt 4.800 m² Wohn- und 3.700 m² Han­dels­flä­che. Der Clus­ter be­steht aus ei­nem vom spa­ni­schen Star­ar­chi­tekt Ra­fa­el Mo­neo kon­zi­pier­ten Büro- und Wohn­haus, di­rekt ge­gen­über vom Aus­wär­ti­gen Amt der Bun­des­re­pu­blik. Der Ent­wurf für drei Wohn­häu­ser ne­ben der Kir­che stammt von Hem­prich To­phof Ar­chi­tek­ten. Den Ob­jek­ten ist

Berlin wird zum High-End-Hotspot

Mehrere exklusive Premium-Immos in Pipeline

Von Charles Steiner aus Berlin

Ber­lin ist in. Zahl­rei­che Men­schen zie­hen in die 3,6-Mil­lio­nen-Ein­woh­ner-Me­tro­po­le um dort zu ar­bei­ten und zu le­ben. Dar­un­ter auch zahl­rei­che Men­schen mit et­was mehr ver­füg­ba­rem Geld. Ge­ra­de das be­feu­ert den Wohn­markt im Pri­me-Seg­ment. Und da fin­den sich ei­ni­ge span­nen­de Pro­jek­te in der Pipe­line bzw. vor der Fer­tig­stel­lung.

Ei­nes da­von ist am Schin­kel­platz, be­nannt nach dem preu­ßi­schen Ar­chi­tek­ten Karl Fried­rich Schin­kel. In un­mit­tel­ba­rer Nähe zur Fried­richs­wer­der­schen Kir­che baut die Fran­ko­nia Eu­ro­bau ein Quar­tier mit meh­re­ren Ob­jek­ten mit ins­ge­samt 4.800 m² Wohn- und 3.700 m² Han­dels­flä­che. Der Clus­ter be­steht aus ei­nem vom spa­ni­schen Star­ar­chi­tekt Ra­fa­el Mo­neo kon­zi­pier­ten Büro- und Wohn­haus, di­rekt ge­gen­über vom Aus­wär­ti­gen Amt der Bun­des­re­pu­blik. Der Ent­wurf für drei Wohn­häu­ser ne­ben der Kir­che stammt von Hem­prich To­phof Ar­chi­tek­ten. Den Ob­jek­ten ist ei­nes ge­mein: Sie bie­ten ei­nen her­vor­ra­gen­den Blick auf das Stadt­schloss, das so­eben in sei­nen his­to­ri­schen Ur­zu­stand ge­bracht wird. Das In­vest­ment­vo­lu­men be­trägt rund 60 Mil­lio­nen Euro.

Nur we­ni­ge Fuß­schrit­te ent­fernt, an der Fran­zö­si­schen Stra­ße 56-60, baut die Art­pro­jekt Un­ter­neh­mens­grup­pe das Pa­lais Varn­ha­gen, be­nannt nach Ra­hel Varn­ha­gen, die in der Nähe in den 1820er Jah­ren ei­nen Sa­lon un­ter­hielt, bei dem meh­re­re Künst­ler und Dich­ter ihre Auf­war­tung mach­ten. 54 Ein­hei­ten wer­den dort nach Plä­nen des Ar­chi­tek­ten Sir Da­vid Chip­per­field ge­baut. Die Apart­ments, die über ei­nen Con­cier­ge-Ser­vice ver­fü­gen wer­den, kos­ten von 500.000 bis fünf Mil­lio­nen Euro, ver­mark­tet wer­den sie von der Za­bel Pro­per­ty Group. Laut Za­bel sei­en be­reits alle Ein­hei­ten ver­kauft wor­den, für den Herbst wur­de die Fer­tig­stel­lung avi­siert.

Eben­falls zu bau­en be­gon­nen wur­de das "Car­ré Vol­taire" an der Kur­fürs­ten­stra­ße, di­rekt ne­ben der Zwölf-Apos­tel-Kir­che in Ber­lin Schö­ne­berg-Tem­pel­hof. 12.000 m² Wohn­flä­che, auf­ge­teilt auf 127 Wohn­ein­hei­ten und ei­ner Han­dels­flä­che und 88 Tief­ga­ra­gen­stell­plät­ze wer­den dort von der Dia­mo­na & Har­nisch ent­wi­ckelt. Die Apart­ments kos­ten zwi­schen 253.000 und rund 1,8 Mil­lio­nen Euro, die Fer­tig­stel­lung ist für Juli 2018 ge­plant.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_immounitedgmbhrolandschmid_3005_0606_path.jpg?mtime=1465202175

Karriere zum Tag: Neu bei EHL-Wohnen

Breitwieser übernimmt Abteilung Wohnungsvertrieb

Von Gerhard Rodler

Da­vid Breit­wie­ser hat die Lei­tung der Ab­tei­lung Woh­nungs­ver­trieb von EHL Im­mo­bi­li­en, ei­nem der füh­ren­den Im­mo­bi­li­en­dienst­leis­ter Öster­reichs, über­nom­men. In sei­nen Ver­ant­wor­tungs­be­reich fällt da­mit die Ver­mark­tung von Miet-, Ei­gen­tums- und Vor­sor­ge­woh­nun­gen. Zu­letzt ver­kauf­te oder ver­mie­te­te die Ab­tei­lung mit 15 Mit­ar­bei­tern jähr­lich rund 850 Wohn­ein­hei­ten. Breit­wie­ser folgt in die­ser Funk­ti­on San­dra Bau­ern­feind, die als Ge­schäfts­füh­re­rin von

Dagenham Ford Factory has new owner

Residential led mixed-use project to be developed on site

Von Christy Gilmour Okroj Drummond

Af­ter re­mai­ning clo­sed for the past three ye­ars, the Ford Fac­to­ry in Da­gen­ham has been bought by Eu­ro­pa Ca­pi­tal and St Con­gar Land for around £26 mil­li­on, ac­cor­ding to the Land Re­gis­try. The in­ves­tors in­tend to de­ve­lop a re­si­den­ti­al led mi­xed-use pro­ject on the 42-acre brown­field site with over 2,650 ho­mes to be com­ple­ted.

The fac­to­ry stood in east Lon­don for al­most 90 ye­ars du­ring which it be­ca­me one

of the most re­now­ned plants in the coun­try. Hugo Black, Di­rec­tor of Eu­ro­pa Ca­pi­tal Part­ners, com­men­ted on the firm‘s new purcha­se: „The shor­ta­ge of hou­sing stock in Lon­don can only be rea­lis­ti­cal­ly ad­dres­sed by de­ve­lo­ping east­wards. With a rail­way sta­ti­on ad­ja­cent to the site pro­vi­ding a jour­ney time to the City of less than 20 mi­nu­tes, the site re­pres­ents an ex­cit­ing op­por­tu­ni­ty in one of best va­lue for mo­ney

5

Karriere zum Tag: Neu bei EHL-Wohnen

Breitwieser übernimmt Abteilung Wohnungsvertrieb

Von Gerhard Rodler

Da­vid Breit­wie­ser hat die Lei­tung der Ab­tei­lung Woh­nungs­ver­trieb von EHL Im­mo­bi­li­en, ei­nem der füh­ren­den Im­mo­bi­li­en­dienst­leis­ter Öster­reichs, über­nom­men. In sei­nen Ver­ant­wor­tungs­be­reich fällt da­mit die Ver­mark­tung von Miet-, Ei­gen­tums- und Vor­sor­ge­woh­nun­gen. Zu­letzt ...ver­kauf­te oder ver­mie­te­te die Ab­tei­lung mit 15 Mit­ar­bei­tern jähr­lich rund 850 Wohn­ein­hei­ten. Breit­wie­ser folgt in die­ser Funk­ti­on San­dra Bau­ern­feind, die als Ge­schäfts­füh­re­rin von EHL Im­mo­bi­li­en Ma­nage­ment in der EHL-Grup­pe für Lie­gen­schafts­ver­wal­tung, Bau­ma­nage­ment und Cen­ter Ma­nage­ment zu­stän­dig ist.

Da­vid Breit­wie­ser ist ein aus­ge­wie­se­ner Ver­kaufs­pro­fi und be­reits seit 2001 im Woh­nungs­ver­trieb tä­tig, meh­re­re Jah­re da­von als Ab­tei­lungs­lei­ter und Ge­schäfts­füh­rer in re­nom­mier­ten Im­mo­bi­li­en­bü­ros.

Par­al­lel zu die­ser Tä­tig­keit ab­sol­vier­te er ei­nen FH-Stu­di­en­gang mir Schwer­punkt Im­mo­bi­li­en­wirt­schaft.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen

Dagenham Ford Factory has new owner

Residential led mixed-use project to be developed on site

Von Christy Gilmour Okroj Drummond

Af­ter re­mai­ning clo­sed for the past three ye­ars, the Ford Fac­to­ry in Da­gen­ham has been bought by Eu­ro­pa Ca­pi­tal and St Con­gar Land for around £26 mil­li­on, ac­cor­ding to the Land Re­gis­try. The in­ves­tors in­tend to de­ve­lop a re­si­den­ti­al led mi­xed-use pro­ject on the 42-acre brown­field site with over 2,650 ho­mes to be com­ple­ted.

The fac­to­ry stood in east Lon­don for al­most 90 ye­ars du­ring which it be­ca­me one of the most re­now­ned plants in the coun­try. Hugo Black, Di­rec­tor of Eu­ro­pa Ca­pi­tal Part­ners, com­men­ted on the firm‘s new purcha­se: „The shor­ta­ge of hou­sing stock in Lon­don can only be rea­lis­ti­cal­ly ad­dres­sed by de­ve­lo­ping east­wards. With a rail­way sta­ti­on ad­ja­cent to the site pro­vi­ding a jour­ney time to the City of less than 20 mi­nu­tes, the site re­pres­ents an ex­cit­ing op­por­tu­ni­ty in one of best va­lue for mo­ney are­as of Lon­don.“ The pro­ject forms part of Eu­ro­pa Ca­pi­tal‘s pan-Eu­ro­pean in­vest­ment fund, Eu­ro­pa Fund IV. Sin­ce 1995 the firm has rai­sed nine clo­sed en­ded real es­ta­te funds, in­ves­ting in over 90 tran­sac­tions va­lued at more than 9 bil­li­on Euro across 19 Eu­ro­pean coun­tries.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen

Karriere zum Tag 2: Wachernig bleibt

s Immo-Vorstandsvertrag weitere drei Jahre verlängert

Von Gerhard Rodler

Das Vor­stands­man­dat von Fried­rich Wa­cher­nig, Vor­stands­mit­glied der bör­sen­no­tier­ten S IMMO AG, wur­de vom Auf­sichts­rat der Ge­sell­schaft bis No­vem­ber 2019, so­mit für wei­te­re drei Jah­re, ver­län­gert. Fried­rich Wa­cher­nig ist seit 2007 im Vor­stand der S IMMO AG und ver­ant­wor­tet un­ter an­de­rem die Be­rei­che Pro­jekt­ent­wick­lung, As­set Ma­nage­ment in CEE/​SEE und Öster­reich so­wie Recht, IT und Per­so­nal.

Karriere zum Tag 2: Wachernig bleibt

s Immo-Vorstandsvertrag weitere drei Jahre verlängert

Von Gerhard Rodler

Das Vor­stands­man­dat von Fried­rich Wa­cher­nig, Vor­stands­mit­glied der bör­sen­no­tier­ten S IMMO AG, wur­de vom Auf­sichts­rat der Ge­sell­schaft bis No­vem­ber 2019, so­mit für wei­te­re drei Jah­re, ver­län­gert. Fried­rich Wa­cher­nig ist seit 2007 im Vor­stand der S IMMO AG und ver­ant­wor­tet un­ter an­de­rem die Be­rei­che ...Pro­jekt­ent­wick­lung, As­set Ma­nage­ment in CEE/​SEE und Öster­reich so­wie Recht, IT und Per­so­nal.

Dazu Fried­rich Wa­cher­nig: „Ich freue mich sehr, die S IMMO AG wei­ter­hin auf ih­rem er­folg­rei­chen Weg füh­ren zu dür­fen. Für die kom­men­den Quar­ta­le und Jah­re ha­ben wir eine Rei­he sehr span­nen­der Vor­ha­ben - vor al­lem auch in der Pro­jekt­ent­wick­lung - die wir ge­mein­sam mit un­se­rem ex­zel­len­ten Team und gro­ßem En­ga­ge­ment um­set­zen wer­den.“


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:
epmedia Werbeagentur GmbH
mit Sitz in Wien
Millennium Tower
Handelskai 94-96
1200 Wien, Austria
Telefon: +43/1/512 1616-0
Telefax: +43/1/512 1616-77
e-mail: redaktion@epmedia.at
FN 78365 v
UID ATU53876104
DVR 0019259
Bank RBB Kto.Nr.: 1056951
BLZ 32045
IBAN AT60 3204 5000 0105 6951
BIC RLN WAT WWBAD
Jegliches verwendete Material ist urheberrechtlich geschützt. Die epmedia Werbeagentur GmbH gestattet die Übernahme von immoflash Texten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Datennutzung zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der epmedia Werbeagentur GmbH. Die Übernahme von Fotos ist auch für private Zwecke nicht gestattet.

Bei Fragen zu Buchungen kontaktieren Sie uns gerne:

Barbara Sieber
Tel.: +43/1/252 54 – 30
b.sieber@imv-medien.at
Ingeborg Zauner
Tel.: +43/1/252 54 – 480
i.zauner@imv-medien.at
Herausgeber: Reinhard Einwaller
Chefredaktion: Gerhard Rodler
Videoredaktion: Barbara Wallner
Kamera: Axel Wolf Bierbaum
Fotos: Archiv, iStockphoto © Thinkstock
Magazin-
Schaufenster

Top-Artikel aus dem Immobilien Magazin

Was ist grün?

Fa­ci­li­ty Ma­nage­ment soll dem Nut­zer Kom­fort bie­ten, die Ef­fi­zi­enz der Mit­ar­bei­ter stei­gern. Nach­hal­tig soll­te es auch sein. Der Ver­such ei­ner Grat­wan­de­rung.

Nachhaltiges sporteln

Wie nachhhal­tig ist ei­gent­lich Fuß­ball nach dem Spiel. Oder an­ders for­mu­liert: Was tun mit den für ein, zwei oder drei EM-Spie­le auf­wen­dig er­rich­te­ten Sport­ein­rich­tun­gen. Kärn­ten hat

   IMMOFLASH AKTUELL: