02.02.2016
X

Die neue Ausgabe täglich kostenlos in Ihrem Posteingang!

Immer Up to date mit den aktuellsten News aus der Immobilienwirtschaft

Die neue Ausgabe finden Sie ab jetzt täglich in ihrem Posteingang!

Viel Spaß beim Lesen

* hier klicken *

Alles über den ImmoflashDer schnelle Überblick für alle Immo-Profis

Der immoflash ist seit 2010 täglicher Begleiter aller Immo-Professionals. Egal ob PC, Tablet oder Smartphone: Die kostenlose Online-Tageszeitung informiert auf allen Kanälen und auf einen Blick mehr als 11.000 Empfänger tagesaktuell (Mo.–Do.) über alle relevanten News der Branche. Damit ist der immoflash die zentrale Informationsquelle für all jene, die täglich Bescheid wissen müssen, was gestern, heute und morgen passiert.

Zahlen, Daten & Fakten

Seit
2010
Ausgaben
ca. 200/Jahr
Abonnenten
ca. 11.000
Aufrufe/Monat
30.000
Leser/Woche
10.300
Preis
Kostenlos

Verkauf

Barbara Sieber
Tel.: +43/1/252 54 – 30
b.sieber@imv-medien.at
Ingeborg Zauner
Tel.: +43/1/252 54 – 480
i.zauner@imv-medien.at

Das sind die
stärksten Bauträger

Aus dem neuen Immobilien Magazin: Das Bauträgerranking

Von Charles Steiner

Es wa­ren dies­mal nicht we­ni­ge Bau­trä­ger, die sich ent­schie­den ha­ben, am Bau­trä­ger­ran­king für das Ge­schäfts­jahr 2014 teil­zu­neh­men. Sei es, um sich mit an­de­ren Bran­chen­mit­glie­dern zu ver­glei­chen oder ein­fach nur, um ein kräf­ti­ges State­ment für die Leis­tun­gen der hei­mi­schen Bau­wirt­schaft zu set­zen. Das Bau­trä­ger­ran­king im neu­en Im­mo­bi­li­en Ma­ga­zin, er­stellt mit freund­li­cher Un­ter­stüt­zung des KSV, hat zu­min­dest ge­zeigt: Die hei­mi­schen Bau­trä­ger sind ein star­ker Wirt­schafts­fak­tor, der je­des Jahr meh­re­re Mil­li­ar­den Euro um­setzt - und da­mit Ar­beits­plät­ze schafft

bzw. si­chert. Nicht we­ni­ge Teil­neh­mer sind dies­mal neu da­zu­ge­kom­men und ha­ben das Ran­king auf eine neue Ebe­ne ge­ho­ben. Wer­tet man nach Um­satz­zah­len aus, hat heu­er die 6b47 Real Es­ta­te In­ves­tors AG die Nase vorn - mit ei­-

ner Wirt­schafts­leis­tung von weit über ei­ner hal­ben Mil­-

Weiter

Die EU und der Bankrott

Von Jacqueline Cheval

Wirt­schafts­jour­na­list Ro­nald Ba­ra­zon nimmt Stel­lung zur Ver­schul­dungs­pro­ble­ma­tik in den EU-Staa­ten: "Trotz al­ler Be­mü­hun­gen steigt die Ver­schul­dung der EU-Staa­ten kon­-

Weiter

Das sind die
stärksten Bauträger

Aus dem neuen Immobilien Magazin: Das Bauträgerranking

Von Charles Steiner

Es wa­ren dies­mal nicht we­ni­ge Bau­trä­ger, die sich ent­schie­den ha­ben, am Bau­trä­ger­ran­king für das Ge­schäfts­jahr ...2014 teil­zu­neh­men. Sei es, um sich mit an­de­ren Bran­chen­mit­glie­dern zu ver­glei­chen oder ein­fach nur, um ein kräf­ti­ges State­ment für die Leis­tun­gen der hei­mi­schen Bau­wirt­schaft zu set­zen. Das Bau­trä­ger­ran­king im neu­en Im­mo­bi­li­en Ma­ga­zin, er­stellt mit freund­li­cher Un­ter­stüt­zung des KSV, hat zu­min­dest ge­zeigt: Die hei­mi­schen Bau­trä­ger sind ein star­ker Wirt­schafts­fak­tor, der je­des Jahr meh­re­re Mil­li­ar­den Euro um­setzt - und da­mit Ar­beits­plät­ze schafft bzw. si­chert. Nicht we­ni­ge Teil­neh­mer sind dies­mal neu da­zu­ge­kom­men und ha­ben das Ran­king auf eine neue Ebe­ne ge­ho­ben. Wer­tet man nach Um­satz­zah­len aus, hat heu­er die 6b47 Real Es­ta­te In­ves­tors AG die Nase vorn - mit ei­ner Wirt­schafts­leis­tung von weit über ei­ner hal­ben Mil­li­ar­de Euro. Platz zwei konn­te sich die Bu­wog Group mit 166 Mil­lio­nen Euro si­chern. Mit über 124 Mil­lio­nen Euro lan­de­te die GE­SI­BA - Ge­mein­nüt­zi­ge Sied­lungs- und Bau-AG auf den drit­ten Platz - mit nur etwa zwei Mil­lio­nen Euro Un­ter­schied zur CA Immo, die da­mit den vier­ten Platz be­legt.

Was sich eben­falls her­aus­le­sen lässt: Der Wohn­bau ist un­an­ge­foch­te­ne Num­mer eins, auch Bü­ros sind sehr be­liebt. Aber es tun sich neue Trends auf: Auf­grund des de­mo­gra­fi­schen Wan­dels wird be­treu­ba­res Woh­nen ein im­mer grö­ße­rer Fak­tor - nicht zu­letzt des­halb spe­zia­li­sie­ren sich so­gar schon ein­zel­ne Bau­trä­ger auf die­se Wohn­form. Mehr dazu le­sen Sie im brand­neu­en Im­mo­bi­li­en Ma­ga­zin.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_ehlimmobiliengmbh_3220_0128_path.gif?mtime=1454000758files/_4d_a_immojobs_3258_1201_path.gif?mtime=1448989377

Die EU und der Bankrott

EU: Auf dem Weg in den Bankrott?

Von Jacqueline Cheval

Wirt­schafts­jour­na­list Ro­nald Ba­ra­zon nimmt Stel­lung zur Ver­schul­dungs­pro­ble­ma­tik in den EU-Staa­ten: "Trotz al­ler Be­mü­hun­gen ...steigt die Ver­schul­dung der EU-Staa­ten kon­ti­nu­ier­lich an. Die Euro-Zone ist schon über 92 Pro­zent, also weit weg von den 69 Pro­zent der Maas­tricht-Kri­te­ri­en." Dies sind sei­ner An­sicht nach deut­li­che Warn­zei­chen für ei­nen dro­hen­den Bank­rott der eu­ro­päi­schen Uni­on, "wenn nicht end­lich eine ef­fek­ti­ve Wachs­tums­po­li­tik und eine Sa­nie­rung der Staa­ten er­folgt."

Wirt­schaft­li­ches Wachs­tum ist er­for­der­lich und "ge­sun­de Staa­ten wie Schwe­den" kön­nen im Ver­gleich zu an­de­ren eu­ro­päi­schen Uni­ons­mit­glie­dern eine re­la­tiv ge­rin­ge Schul­den­last vor­zei­gen und dies dank ei­nem "ECH­TEN Sa­nie­rungs­kurs".

Im Vi­deo­kom­men­tar, den uns Ro­nald Ba­ra­zon freund­li­cher­wei­se zur Ver­fü­gung ge­stellt hat, er­fah­ren Sie mehr.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_immoflash_3569_0201_path.jpg?mtime=1454313887

Closing bei Immofinanz

Verkauf des Logistikportfolios an Blackstone abgeschlossen

Von Gerhard Rodler

Die Im­mo­fi­nanz hat den Ver­kauf ih­res Lo­gis­tik­port­fo­li­os an Blacks­to­ne ab­ge­schlos­sen. Blacks­to­ne wird sämt­li­che As­sets in sei­ne eu­ro­päi­sche Lo­gis­tik-Platt­form Lo­gi­cor in­te­grie­ren. Das Clo­sing fand ges­terrn, Mon­tag, statt und führt zu ei­nem Net­to­zu­fluss im Kon­zern (nach Ab­lö­sung von Fremd­fi­nan­zie­run­gen) von ins­ge­samt rund 305 Mio. Euro. Da­von flie­ßen rund 245 Mio. Euro so­fort zu, der Rest bis Ende Ok­to­ber 2016 nach Überg­a­be der drei Pro­-

jekt­ent­wick­lun­gen, die von der Im­mo­fi­nanz noch plan­ge­mäß fer­tig­ge­stellt wer­den. Der ge­sam­ten Trans­ak­ti­on liegt ein Im­mo­bi­li­en­wert von rund 536 Mio. Euro ab­züg­lich of­fe­ner Bau­kos­ten für die drei Pro­jekt­ent­wick­lun­gen in Höhe von rund 28 Mio. Euro zu­grun­de. Das ent­spricht dem Wert­an­satz der Im­mo­bi­li­en per 31. Juli 2015. Blacks­to­ne hat sämt­li­che 36 Lo­gis­tik-Be­stands­im­mo­bi­li­en mit ei­ner ver­miet­ba­ren Flä­che von rund 1 Mio. m² er­wor­ben, die mehr­heit­lich

Immofinanz 2: Es gibt (kleine) Dividenden

Start eines neuen Aktienrückkaufprogramms

Von Gerhard Rodler

Be­schei­de­ne Di­vi­den­den­aus­sicht für Im­mo­fi­nanz-Ak­tio­nä­re: Die Ba­sis­di­vi­den­de für die bei­den Ge­schäfts­jah­re – das Ge­schäfts­jahr 2015/​16 (per 30. April 2016) so­wie für das Rumpf­ge­schäfts­jahr 2016 (per 31. De­zem­ber 2016) – soll je­weils 0,06 Euro je Ak­tie be­tra­gen. Soll­te es – vor al­lem re­le­vant für das Rumpf­ge­schäfts­jahr 2016 – zu ei­ner deut­li­chen Er­ho­lung der wirt­schaft­li­chen Si­tua­ti­on in Russ­land

kom­men, kann die Di­vi­den­de auch hö­her aus­fal­len. Des Wei­te­ren plant die IM­MO­FI­NANZ er­neut ei­nen Ak­ti­en­rück­kauf durch­zu­füh­ren. So ha­ben Vor­stand und Auf­sichts­rat mit Be­schluss von heu­te, Diens­tag, ent­schie­den, auf Grund­la­ge des Er­mäch­ti­gungs­be­schlus­ses der 22. or­dent­li­chen Haupt­ver­samm­lung vom 1.12.2015 ge­mäß § 65 Abs 1 Z 8 AktG ein wei­te­res Rück­kauf­pro­gramm für ei­ge­ne Ak­ti­en

3

Closing bei Immofinanz

Verkauf des Logistikportfolios an Blackstone abgeschlossen

Von Gerhard Rodler

Die Im­mo­fi­nanz hat den Ver­kauf ih­res Lo­gis­tik­port­fo­li­os an Blacks­to­ne ab­ge­schlos­sen. Blacks­to­ne wird sämt­li­che ...As­sets in sei­ne eu­ro­päi­sche Lo­gis­tik-Platt­form Lo­gi­cor in­te­grie­ren. Das Clo­sing fand ges­terrn, Mon­tag, statt und führt zu ei­nem Net­to­zu­fluss im Kon­zern (nach Ab­lö­sung von Fremd­fi­nan­zie­run­gen) von ins­ge­samt rund 305 Mio. Euro. Da­von flie­ßen rund 245 Mio. Euro so­fort zu, der Rest bis Ende Ok­to­ber 2016 nach Überg­a­be der drei Pro­jekt­ent­wick­lun­gen, die von der Im­mo­fi­nanz noch plan­ge­mäß fer­tig­ge­stellt wer­den. Der ge­sam­ten Trans­ak­ti­on liegt ein Im­mo­bi­li­en­wert von rund 536 Mio. Euro ab­züg­lich of­fe­ner Bau­kos­ten für die drei Pro­jekt­ent­wick­lun­gen in Höhe von rund 28 Mio. Euro zu­grun­de. Das ent­spricht dem Wert­an­satz der Im­mo­bi­li­en per 31. Juli 2015. Blacks­to­ne hat sämt­li­che 36 Lo­gis­tik-Be­stands­im­mo­bi­li­en mit ei­ner ver­miet­ba­ren Flä­che von rund 1 Mio. m² er­wor­ben, die mehr­heit­lich in Deutsch­land (24 Ob­jek­te) so­wie in Un­garn (5), Ru­mä­ni­en (3), Po­len (2), der Slo­wa­kei (1) und in Russ­land (1) an­ge­sie­delt sind. Die Trans­ak­ti­on um­fass­te zu­dem drei in Bau be­find­li­che Pro­jekt­ent­wick­lun­gen in Ham­burg (DE), Bu­ka­rest und Plo­ies­ti (RO) so­wie Grund­stücks­re­ser­ven.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_immojobs_3189_1130_path.jpg?mtime=1448879609

Immofinanz 2: Es gibt (kleine) Dividenden

Start eines neuen Aktienrückkaufprogramms

Von Gerhard Rodler

Be­schei­de­ne Di­vi­den­den­aus­sicht für Im­mo­fi­nanz-Ak­tio­nä­re: Die Ba­sis­di­vi­den­de für die bei­den ...Ge­schäfts­jah­re – das Ge­schäfts­jahr 2015/​16 (per 30. April 2016) so­wie für das Rumpf­ge­schäfts­jahr 2016 (per 31. De­zem­ber 2016) – soll je­weils 0,06 Euro je Ak­tie be­tra­gen. Soll­te es – vor al­lem re­le­vant für das Rumpf­ge­schäfts­jahr 2016 – zu ei­ner deut­li­chen Er­ho­lung der wirt­schaft­li­chen Si­tua­ti­on in Russ­land kom­men, kann die Di­vi­den­de auch hö­her aus­fal­len. Des Wei­te­ren plant die IM­MO­FI­NANZ er­neut ei­nen Ak­ti­en­rück­kauf durch­zu­füh­ren. So ha­ben Vor­stand und Auf­sichts­rat mit Be­schluss von heu­te, Diens­tag, ent­schie­den, auf Grund­la­ge des Er­mäch­ti­gungs­be­schlus­ses der 22. or­dent­li­chen Haupt­ver­samm­lung vom 1.12.2015 ge­mäß § 65 Abs 1 Z 8 AktG ein wei­te­res Rück­kauf­pro­gramm für ei­ge­ne Ak­ti­en durch­zu­füh­ren. Ak­ti­en­er­wer­be im Rah­men die­ses Ak­ti­en­rück­kauf­pro­gramms 1/​2016 er­fol­gen durch die IM­MO­FI­NANZ AG oder eine ih­rer Toch­ter­ge­sell­schaf­ten. Das Vo­lu­men be­läuft sich auf bis zu 10 Mil­lio­nen Stück Ak­ti­en, der Rück­kauf star­tet frü­hes­tens am 8. Fe­bru­ar 2016 (Be­din­gun­gen sie­he un­ten).

Im Zu­sam­men­hang mit dem Rück­kauf sol­len auch ei­ge­ne Ak­ti­en ein­ge­zo­gen wer­den. So ha­ben Vor­stand und Auf­sichts­rat der IM­MO­FI­NANZ AG be­schlos­sen, sämt­li­che rund 97,24 Mio. Stück ei­ge­ne Ak­ti­en ein­zu­zie­hen. Das ent­spricht rund 9,1 Pro­zent des ak­tu­el­len Grund­ka­pi­tals.

„Wie an­ge­kün­digt und mit der er­folg­ten Ein­tra­gung der Haupt­ver­samm­lungs­be­schlüs­se si­cher­ge­stellt, kann die IM­MO­FI­NANZ nach­hal­ti­ge Di­vi­den­den­zah­lun­gen grund­sätz­lich un­ab­hän­gig von po­li­ti­schen oder wirt­schaft­li­chen Son­der­fak­to­ren wie Russ­land wie­der auf­neh­men. Be­reits in der Ver­gan­gen­heit ha­ben wir in un­se­rer Aus­schüt­tungs­po­li­tik Di­vi­den­den und für den Ak­tio­när wert­er­hö­hen­de Ak­ti­en­rück­käu­fe kom­bi­niert. Dies hat an­ge­sichts des ak­tu­el­len Markt­um­felds und des ho­hen Ab­schlags der Ak­tie zum Net As­set Va­lue un­ver­än­dert Gül­tig­keit“, sagt Oli­ver Schu­my, CEO der IM­MO­FI­NANZ.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_ediorgsoftwaregmbh_3070_0125_path.gif?mtime=1453737416

Rustler investiert in 1150

Neues Wohnhausprojekt in Rudolfsheim-Fünfhaus

Von Gerhard Rodler

Nach den po­si­ti­ven Er­fah­run­gen mit der Ent­wick­lung von Wohn­im­mo­bi­li­en in Wien Mar­ga­re­ten und ei­nem ak­tu­el­len Neu­bau in Wien Meid­ling hat die Rust­ler Im­mo­bi­li­en­ent­wick­lung GmbH in den ver­gan­ge­nen Wo­chen zwei un­sa­nier­te Lie­gen­schaf­ten im 15. Be­zirk er­wor­ben.

An den Stand­or­ten in der Sturz­gas­se und der Gei­bel­gas­se ent­ste­hen in den kom­men­den bei­den Jah­ren re­vi­ta­li­sier­te so­wie neu er­rich­te­te Woh­nun­gen für Ei­gen­nut­zer und An­le­ger mit vie­len Frei­flä­chen.

Best in Parking holt sich 90 Millionen

Lange Kapitalmarkt-Durststrecke in Wien überwunden

Von Gerhard Rodler

Der 90 Mil­lio­nen Euro um­fas­sen­de Cor­po­ra­te Bond der Best In Par­king - Kon­zern­fi­nan­zie­rungs GmbH be­en­det die lan­ge Durst­stre­cke am ös­ter­rei­chi­schen Ka­pi­tal­markt und könn­te durch die brei­te in­ter­na­tio­na­le Auf­merk­sam­keit ei­nen Im­puls für künf­ti­ge Bond-Emis­sio­nen mit sich brin­gen.

„Der Ka­pi­tal­markt wird für Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men im­mer wich­ti­ger. Die Best in Par­king - Grup­pe ist ein rich­tungs­wei­sen­des Bei­spiel, dass für mit­tel­stän­di­sche Un­ter­neh­men mit pro­fes­sio­nel­ler Un­ter­stüt­-

zung er­folg­rei­che öf­fent­li­che Plat­zie­run­gen mög­lich sind“, so Mar­tin Schmidt, Part­ner bei Grant Thorn­ton. Der Trans­ak­ti­ons­spe­zia­list für ei­gen­tü­mer­ge­führ­te Un­ter­neh­men hat den Emis­si­ons­pro­zess be­glei­tet.

Wer­ner Lei­ter: „Das Pro­jekt war für Grant Thorn­ton eine be­son­de­re Her­aus­for­de­rung und Mo­ti­va­ti­on, un­ser Mot­to ,In­stinct for Grow­t­h' mit die­ser Plat­zie­rung un­ter Be­weis zu stel­len“.

Best in Par­king ist füh­ren­der Park­rau­mer­rich­ter und -be­trei­ber, tä­tig im

4

Rustler investiert in 1150

Neues Wohnhausprojekt in Rudolfsheim-Fünfhaus

Von Gerhard Rodler

Nach den po­si­ti­ven Er­fah­run­gen mit der Ent­wick­lung von Wohn­im­mo­bi­li­en in Wien Mar­ga­re­ten und ei­nem ak­tu­el­len ...Neu­bau in Wien Meid­ling hat die Rust­ler Im­mo­bi­li­en­ent­wick­lung GmbH in den ver­gan­ge­nen Wo­chen zwei un­sa­nier­te Lie­gen­schaf­ten im 15. Be­zirk er­wor­ben.

An den Stand­or­ten in der Sturz­gas­se und der Gei­bel­gas­se ent­ste­hen in den kom­men­den bei­den Jah­ren re­vi­ta­li­sier­te so­wie neu er­rich­te­te Woh­nun­gen für Ei­gen­nut­zer und An­le­ger mit vie­len Frei­flä­chen.

Ge­schäfts­füh­rer Mar­kus Brand­stät­ter und sein Team set­zen bei die­sen neu­en Pro­jek­ten den bis­he­ri­gen Weg kon­se­quent fort, leist­ba­ren Wohn­raum in auf­stre­ben­den Be­zir­ken zu schaf­fen, wo sich die­ses Ziel mit dem An­spruch ho­her Bau- und Aus­stat­tungs­qua­li­tät sinn­voll ver­bin­den lässt.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_reedmidem_2564_0113_path.gif?mtime=1452681122

Best in Parking holt sich 90 Millionen

Lange Kapitalmarkt-Durststrecke in Wien überwunden

Von Gerhard Rodler

Der 90 Mil­lio­nen Euro um­fas­sen­de Cor­po­ra­te Bond der Best In Par­king - Kon­zern­fi­nan­zie­rungs GmbH be­en­det die lan­ge Durst­stre­cke ...am ös­ter­rei­chi­schen Ka­pi­tal­markt und könn­te durch die brei­te in­ter­na­tio­na­le Auf­merk­sam­keit ei­nen Im­puls für künf­ti­ge Bond-Emis­sio­nen mit sich brin­gen.

„Der Ka­pi­tal­markt wird für Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men im­mer wich­ti­ger. Die Best in Par­king - Grup­pe ist ein rich­tungs­wei­sen­des Bei­spiel, dass für mit­tel­stän­di­sche Un­ter­neh­men mit pro­fes­sio­nel­ler Un­ter­stüt­zung er­folg­rei­che öf­fent­li­che Plat­zie­run­gen mög­lich sind“, so Mar­tin Schmidt, Part­ner bei Grant Thorn­ton. Der Trans­ak­ti­ons­spe­zia­list für ei­gen­tü­mer­ge­führ­te Un­ter­neh­men hat den Emis­si­ons­pro­zess be­glei­tet.

Wer­ner Lei­ter: „Das Pro­jekt war für Grant Thorn­ton eine be­son­de­re Her­aus­for­de­rung und Mo­ti­va­ti­on, un­ser Mot­to ,In­stinct for Grow­t­h' mit die­ser Plat­zie­rung un­ter Be­weis zu stel­len“.

Best in Par­king ist füh­ren­der Park­rau­mer­rich­ter und -be­trei­ber, tä­tig im off-street- so­wie on-street­par­king. Seit der Grün­dung im Jahr 1976 wur­de die Un­ter­neh­mens­grup­pe in Öster­reich, Ita­li­en und der Schweiz ste­tig aus­ge­baut und be­treibt ak­tu­ell 130 Stand­or­te mit knapp 60.000 Stell­plät­zen.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen
files/_4d_a_immoflash_3573_0201_path.jpg?mtime=1454313859

CA Immo kündigt neue Anleihe an

Emissionserlös von 150 Millionen erwartet

Von Gerhard Rodler

Die bör­se­no­tier­te CA Im­mo­bi­li­en An­la­gen AG be­ab­sich­tigt un­ter der Be­din­gung der Bil­li­gung ei­nes Pro­spekts durch die Com­mis­si­on de Sur­veil­lan­ce du Sec­teur Fi­nan­cier in Lu­xem­burg („CSSF“), auf Grund­la­ge der Er­mäch­ti­gung durch den Auf­sichts­rat, eine fix ver­zins­li­che Un­ter­neh­mens­an­lei­he mit ei­nem Vo­lu­men von vor­aus­sicht­lich 150 Mil­lio­nen Euro (nach­fra­ge­be­ding­te Auf­sto­ckung mög­lich) und ei­ner Lauf­zeit von sie­ben Jah­ren zu be­ge­ben. Als Joint-Lead Ma­na­ger wur­den Uni­Credit Bank Aus­tria

AG und Raiff­ei­sen Bank In­ter­na­tio­nal AG man­da­tiert. Bis zum Be­ginn der Zeich­nungs­frist will das Un­ter­neh­men wei­ter­füh­ren­de Hin­wei­se zu die­ser ge­plan­ten Un­ter­neh­mens­an­lei­he ver­öf­fent­li­chen.

Ins­be­son­ders soll dann die Ver­zin­sung und das tat­säch­li­che Emis­si­ons­vo­lu­men im Rah­men des Book­buil­ding-Ver­fah­rens vor Be­ginn der Zeich­nungs­frist auf der Web­site der CA Im­mo­bi­li­en An­la­gen AG un­ter http://www.caimmo.com/de/investor-relations/anleihen/ ver­öf­fent­licht wer­den.

Luxus zum Tag: 2 Wohnungen für 16 Millionen

Beide Objekte liegen im Goldenen Quartier

Von Gerhard Rodler

Güns­tig woh­nen schaut an­ders aus: Im „Gol­de­nen Quar­tier“ in der Wie­ner In­nen­stadt wur­den kürz­lich zwei Woh­nun­gen um ins­ge­samt rund 16 Mio. Euro ver­kauft, wie das Wirt­schafts­ma­ga­zin „Ge­winn“ in ei­ner Pres­se­aus­sen­dung schreibt. Die neu­en In­ha­ber sind eine Fir­ma aus Gi­bral­tar und ein eng­li­scher Mul­ti­mil­lio­när.

Bei der mit 8,78 Mio. Euro teu­re­ren der bei­den Woh­nun­gen han­delt es sich um eine 304 m² gro­ße Dach­ge­schoß-Blei­be mit drei Ter­ras­sen. Sie ge­hört seit An­fang

No­vem­ber 2015 ei­nem Eng­län­der mit Wohn­sitz Mo­na­co, der im Berg­bau- und Dia­man­ten­ge­schäft reich ge­wor­den ist. Die an­de­re Woh­nung misst 363 m² und bie­tet zwei Ter­ras­sen, sie wur­de Ende Ok­to­ber um 7,05 Mio. Euro er­stan­den. Bei­de Woh­nun­gen be­fin­den sich in der ehe­ma­li­gen Ba­wag-Zen­tra­le Am Hof.

Das Lu­xus­grät­zel „Gol­de­nes Quar­tier“ ist ein Pres­ti­ge­pro­jekt des Im­mo­bi­li­en­ent­wick­lers Rene Ben­ko bzw. sei­ner Si­gna Hol­ding. Dort sind auch eine Rei­he von

6

CA Immo kündigt neue Anleihe an

Emissionserlös von 150 Millionen erwartet

Von Gerhard Rodler

Die bör­se­no­tier­te CA Im­mo­bi­li­en An­la­gen AG be­ab­sich­tigt un­ter der Be­din­gung der Bil­li­gung ei­nes Pro­spekts ...durch die Com­mis­si­on de Sur­veil­lan­ce du Sec­teur Fi­nan­cier in Lu­xem­burg („CSSF“), auf Grund­la­ge der Er­mäch­ti­gung durch den Auf­sichts­rat, eine fix ver­zins­li­che Un­ter­neh­mens­an­lei­he mit ei­nem Vo­lu­men von vor­aus­sicht­lich 150 Mil­lio­nen Euro (nach­fra­ge­be­ding­te Auf­sto­ckung mög­lich) und ei­ner Lauf­zeit von sie­ben Jah­ren zu be­ge­ben. Als Joint-Lead Ma­na­ger wur­den Uni­Credit Bank Aus­tria AG und Raiff­ei­sen Bank In­ter­na­tio­nal AG man­da­tiert. Bis zum Be­ginn der Zeich­nungs­frist will das Un­ter­neh­men wei­ter­füh­ren­de Hin­wei­se zu die­ser ge­plan­ten Un­ter­neh­mens­an­lei­he ver­öf­fent­li­chen.

Ins­be­son­ders soll dann die Ver­zin­sung und das tat­säch­li­che Emis­si­ons­vo­lu­men im Rah­men des Book­buil­ding-Ver­fah­rens vor Be­ginn der Zeich­nungs­frist auf der Web­site der CA Im­mo­bi­li­en An­la­gen AG un­ter http://www.caimmo.com/de/investor-relations/anleihen/ ver­öf­fent­licht wer­den. Der Zeich­nungs­be­ginn wird vor­aus­sicht­lich am 10. Fe­bru­ar 2016 star­ten.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen

Luxus zum Tag: 2 Wohnungen für 16 Millionen

Beide Objekte liegen im Goldenen Quartier

Von Gerhard Rodler

Güns­tig woh­nen schaut an­ders aus: Im „Gol­de­nen Quar­tier“ in der Wie­ner In­nen­stadt wur­den kürz­lich zwei Woh­nun­gen um ...ins­ge­samt rund 16 Mio. Euro ver­kauft, wie das Wirt­schafts­ma­ga­zin „Ge­winn“ in ei­ner Pres­se­aus­sen­dung schreibt. Die neu­en In­ha­ber sind eine Fir­ma aus Gi­bral­tar und ein eng­li­scher Mul­ti­mil­lio­när.

Bei der mit 8,78 Mio. Euro teu­re­ren der bei­den Woh­nun­gen han­delt es sich um eine 304 m² gro­ße Dach­ge­schoß-Blei­be mit drei Ter­ras­sen. Sie ge­hört seit An­fang No­vem­ber 2015 ei­nem Eng­län­der mit Wohn­sitz Mo­na­co, der im Berg­bau- und Dia­man­ten­ge­schäft reich ge­wor­den ist. Die an­de­re Woh­nung misst 363 m² und bie­tet zwei Ter­ras­sen, sie wur­de Ende Ok­to­ber um 7,05 Mio. Euro er­stan­den. Bei­de Woh­nun­gen be­fin­den sich in der ehe­ma­li­gen Ba­wag-Zen­tra­le Am Hof.

Das Lu­xus­grät­zel „Gol­de­nes Quar­tier“ ist ein Pres­ti­ge­pro­jekt des Im­mo­bi­li­en­ent­wick­lers Rene Ben­ko bzw. sei­ner Si­gna Hol­ding. Dort sind auch eine Rei­he von Edel­bou­ti­quen hoch­prei­si­ger in­ter­na­tio­na­ler Mar­ken an­ge­sie­delt.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen

Karriere zum Tag: EHL wächst

Lorenz kommt nach Babypause zurück

Von Gerhard Rodler

Bri­git­ta Lo­renz ver­stärkt die Per­so­nal­ab­tei­lung von EHL Im­mo­bi­li­en. Sie un­ter­stützt nach ih­rer Rück­kehr aus der Ba­by­pau­se die Per­so­nal­ab­tei­lung von EHL Im­mo­bi­li­en. Lo­renz war da­vor be­reits bei EHL als As­sis­ten­tin der Ge­schäfts­füh­rung tä­tig.

Der Aus­bau der Per­so­nal­ab­tei­lung ist pri­mär auf das star­ke Wachs­tum der EHL-Grup­pe zu­rück­zu­füh­ren.

2015 stieg die Zahl der Mit­ar­bei­ter auf 140 Per­so­nen an.

Karriere zum Tag: EHL wächst

Lorenz kommt nach Babypause zurück

Von Gerhard Rodler

Bri­git­ta Lo­renz ver­stärkt die Per­so­nal­ab­tei­lung von EHL Im­mo­bi­li­en. Sie un­ter­stützt nach ih­rer Rück­kehr ...aus der Ba­by­pau­se die Per­so­nal­ab­tei­lung von EHL Im­mo­bi­li­en. Lo­renz war da­vor be­reits bei EHL als As­sis­ten­tin der Ge­schäfts­füh­rung tä­tig.

Der Aus­bau der Per­so­nal­ab­tei­lung ist pri­mär auf das star­ke Wachs­tum der EHL-Grup­pe zu­rück­zu­füh­ren.

2015 stieg die Zahl der Mit­ar­bei­ter auf 140 Per­so­nen an.


Kommentar abgeben
Kommentar abgeben
WeiterlesenSchließen

Impressum

Medieninhaber und Herausgeber:
epmedia Werbeagentur GmbH
mit Sitz in Wien
Millennium Tower
Handelskai 94-96
1200 Wien, Austria
Telefon: +43/1/512 1616-0
Telefax: +43/1/512 1616-77
e-mail: redaktion@epmedia.at
FN 78365 v
UID ATU53876104
DVR 0019259
Bank RBB Kto.Nr.: 1056951
BLZ 32045
IBAN AT60 3204 5000 0105 6951
BIC RLN WAT WWBAD
Jegliches verwendete Material ist urheberrechtlich geschützt. Die epmedia Werbeagentur GmbH gestattet die Übernahme von immoflash Texten in Datenbestände, die ausschließlich für den privaten Gebrauch eines Nutzers bestimmt sind. Die Übernahme und Datennutzung zu anderen Zwecken bedarf der schriftlichen Zustimmung der epmedia Werbeagentur GmbH. Die Übernahme von Fotos ist auch für private Zwecke nicht gestattet.

Bei Fragen zu Buchungen kontaktieren Sie uns gerne:

Barbara Sieber
Tel.: +43/1/252 54 – 30
b.sieber@imv-medien.at
Ingeborg Zauner
Tel.: +43/1/252 54 – 480
i.zauner@imv-medien.at
Herausgeber: Reinhard Einwaller
Chefredaktion: Gerhard Rodler
Videoredaktion: Jacqueline Cheval
Kamera: Axel Bierbaum
Fotos: Archiv, iStockphoto © Thinkstock
Magazin-
Schaufenster

Top-Artikel aus dem Immobilien Magazin

Aufstrebende Ballesterer

Alex­an­der Rings­muth, Ge­schäfts­füh­rer der team­neun­zehn.at Im­mo­bi­li­en­ma­nage­ment GmbH, er­klärt im In­ter­view die Stra­te­gie, die zu Er­folg und ak­tu­ell mehr als 20 Mit­ar­bei­tern führ­te und

Digital und neu

Ge­ra­de im In­ter­net hat sich 2015 viel ge­tan und wird sich künf­tig im Im­mo­bi­li­en-Be­reich noch viel mehr ab­spie­len. Die Web-Auf­stei­ger: www.immounited.com/]Im­mou­ni­ted[/URL],

   IMMOFLASH AKTUELL: